"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Lobó

Titel: Kumpeltyp
Rasse: Labrador (Mischling?)
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05/2018
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: ca. 54 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelégyháza
Aufnahmedatum: 30.11.2018
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 1261
Beschreibung:

 

Unser netter Junge streunerte am Rande von Kiskunféleghyáza herum, als man auf ihn aufmerksam wurde. Er ließ sich freundlich und gutmütig einsammeln und ins Tierheim bringen.

Dort zeigt er sich  als lieber und verschmuster Junge, der sich gerne auf ein Spielchen mit seinen Artgenossen einlässt, und auch im sozialen Miteinander mit ihnen bestens zurecht kommt.

Uns Menschen ist er sehr zugetan, ob groß oder klein. Wenn klein, dann aber am besten einigermaßen standfest, denn aufgrund seiner Größe und seines jugendlichen Temperaments kann er schon ziemlich "umwerfend" sein.

Wenn Lobo Situationen ausgesetzt wird, die im unbekannt sind, dann reagiert er zunächst einmal etwas zurückhaltend. Wenn man ihm freundlich durch diese Situationen hindurch hilft, wird er aber recht schnell wieder der lockere Sonnyboy, der er eigentlich ist.

Wenn Sie einen Faible für wunderschöne, schwarze Labradore haben und diesen eine konsequente, aber freundliche, Erziehung zukommen lassen möchten, damit Sie auch mit Hund überall ein gern gesehener Gast sind, dann wäre unser Prinz Charming Lobo vielleicht ein passender Kandidat für Sie.

Lobo und ich freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.

Lobo wurde am 10.12.18 negativ auf Herzwürmer getestet.

Video:
Video_2:
Vermittlung: Nicole Halfenberg
Telefon: 02462-907664
Mobil: 0157-30214828

Unser wunderschöner schwarzer Lobó wurde streunend in Kiskunfélegyháza aufgefunden. Da er Menschen richtig gerne mag, konnte er problemlos mitgenommen werden und ist nun erstmal im Tierheim in Sicherheit.

Gesundheitlich hatte Lobó mit schweren Durchfällen durch eine Darmentzündung und einer Babesioseinfektion zu kämpfen. Diese durch fiese Zecken übertragene Erkrankung kann unbehandelt zum Tod führen, rechtzeitig erkannt ist sie aber gut behandelbar und heilt meist problemlos aus.

Lobó war durch die Durchfälle dehydriert und bekam zusätzlich zu den Medikamenten gegen Babesiose noch über eine Woche hinweg Infusionen. Ganz lieb und geduldig hat er die Behandlungen mitgemacht und ist nun wieder richtig fit.

Wenn Sie uns bei den Behandlungskosten für Lobó unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über jede Spende oder Patenschaft für den großen Schwarzen.

Unser schöner Lobó ist nun versorgt, ganz herzlichen Dank für die tolle Hilfe!

Lobó benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 105€
Stand: 105€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok