"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Rasse: Hütehundmix
Geschlecht: Rüde
geboren: 04/2014
Farbe: grau
Schulterhöhe: ca. 55cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 16.12.2020
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2017
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 50 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 03.04.2018
Aktion Alter Hund - na und!
Rasse: Rottweiler
Geschlecht: Rüde
geboren: 10/2010
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 23.12.2020
Videoanzeige
Aktion Alter Hund - na und!
Rasse: Kuvasz
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2011
Farbe: weiss
Schulterhöhe: ca. 65 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 20.12.2018
Videoanzeige/neu:27.12.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 10.2018
Farbe: schwarz, weißer Brustfleck
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tiepension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 23.09.2020
Videoanzeige
Rasse: Kuvasz-Golden Retriver Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2015
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 73 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 25.09.2020

Döme muss ganz schreckliche Schmerzen gehabt haben. So schlimme Schmerzen, dass er bei dem Versuch, sich zu kratzen und Linderung zu verschaffen, sich sein eigenes Ohr schwer verletzt hat.
Anfangs hatte Döme wohl eine Ohrenentzündung, aber niemanden hat es gekümmert, nichts wurde behandelt und so hat sich die Entzündung manifestiert und ist immer schlimmer geworden. Bis sich schließlich eine Geschwulst am Ohr gebildet hat. Durch die Geschwulst und das Kratzen ist Dömes Ohr deformiert und verhärtet und wird auch nicht wieder ganz herzustellen sein, dafür sind die Verletzungen zu schwer.

Aber er wird natürlich sehr gründlich gegen die Ohrenentzündung behandelt und das zumindest, ist hoffentlich bald Vergangenheit und der liebe Rüde ist dann endlich schmerzfrei.

Neben der schweren Ohrenerkrankung war Döme aber auch sonst in keinem guten Zustand, viel zu mager, mit verfilztem Fell und entzündeten Augen kam er ins Tierheim.

Trotz Schmerzen und schlechtem Allgemeinzustand war Döme aber immer ein ganz freundlicher und lieber Hund, er hat alle Behandlungen ganz tapfer über sich ergehen lassen.

Wenn Sie den lieben Döme mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, dann freuen wir uns sehr.

Unser freundlicher Döme hat ganz herzliche Unterstützung bekommen und ist versorgt. Ganz lieben Dank für die Hilfe! 

medizinische Behandlung


Ziel: 110 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 110 €

Videoanzeige/neu 03.2021
vorreserviert
Rasse: Herdenschutzhund-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2020
Farbe: weiß, goldbraune Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 55 cm, wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 07.03.2021
Rasse: Mischling (Schäferhund)
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01.2020
Farbe: Schwarz-Braun
Schulterhöhe: ca. 61 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 07.11.2020
Videoanzeige/neu:27.12.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03.2014
Farbe: schwarz mit grau
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 01.09.2017
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: März 2017
Farbe: weiß-braune Abzeichen
Schulterhöhe: ca. 70 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 16.09.2020

Text folgt

Videoanzeige/neu: 03.2021
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 11/2018
Farbe: gestromt
Schulterhöhe: ca. 60cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 14.11.2020
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. Mai 2012
Farbe: schwarz-braun
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 07.09.2016

Rocky war auch auf sich allein gestellt als Straßenhund in einem kleinen Ort unterwegs. Damit er nicht Opfer eines Autounfalls wird und sich nicht mehr selbst durchs Leben schlagen muss, sollte Rocky von den Tierheimmitarbeitern eingefangen werden.

Das gestaltete sich aber schwieriger als gedacht, Rocky hat sich gewehrt so gut er konnte. Auch im Tierheim angekommen, war er wenig zugänglich und freundlich den Mitarbeitern gegenüber, allerdings wurde dann festgestellt, dass Rocky massive gesundheitliche Probleme hatte und diese maßgeblich für sein Verhalten waren.

Der schöne Rüde hatte massiven Durchfall und einen starken Infekt mit hohem Fieber. Er wurde mit Infusionen und einer Spritzentherapie versorgt und die medikamentöse Behandlung hat gut angeschlagen. Mit der Gesundheit kam auch Rockys freundliche Seite zum Vorschein, seitdem ist er den Mitarbeitern im Tierheim gegenüber sehr offen, nett und freut sich über jede Zuwendung.

Wenn Sie dem lieben Rüden mit einer Spende oder einer einmaligen Patenschaft helfen möchten, dann freuen wir uns sehr über jede Unterstützung.

Der hübsche Rocky hat nette Hilfe gefunden und ist versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung


Ziel: 100 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 100 €

Videoanzeige/03.2021
vermittelt
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 9/2019
Farbe: Beige-Grau
Schulterhöhe: ca. 50cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 19.07.2020

Puh, Tomis Schicksal geht einem sehr an die Seele. Denn Tomi wurde mehr tot als lebendig in einem Straßengraben gefunden. Er konnte sich nicht mehr bewegen, nur noch seinen Kopf heben und hatte eigentlich schon mit dem Leben abgeschlossen.

Aber unsere Tierschutzfreunde vor Ort gaben Tomi nicht auf. Als sie ihn näher betrachteten, vielen gleich seine Verletzungen auf. Von der Rute fehlt die Hälfte und der verbliebene Rest war offen und blutig. Die Pfoten waren ebenfalls schwer verletzt, alle Wunden stanken furchtbar und waren massiv entzündet. Woher der arme Rüde seine Verletzungen hat, war allen zunächst unklar. Durch die schlimmen Schmerzen, die Tomi hatte konnten seine Wunden nur unter Narkose versorgt werden.

Tomi war seitdem mehrmals beim Tierarzt und seine Pflegerinnen haben sich liebevoll im Tierheim um ihn gekümmert, die Wunden versorgt und gepflegt und nach und nach sind seine Verletzungen verheilt. Letztendlich gehen wir davon aus, dass Tomi sich die schweren Wunden selbst zugefügt hat. Wahrscheinlich wurde er unter katastrophalen Bedingungen gehalten, war deprimiert und psychisch dermaßen gestresst und verletzt, dass er sich selbst die Verletzungen zugefügt hat.

Was für ein schreckliches Leben muss der liebe Tomi gehabt haben. Nun ist er im Tierheim in Sicherheit, aber was ihm am meisten fehlt, menschliche Ansprache und Zuwendung ist auch hier leider wenig möglich.

Wenn Sie den lieben Tomi mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, freuen wir uns sehr.

Der sanfte Tomi hat eine liebe Patin gefunden und ist versorgt. Ganz herzlichen Dank  

medizinische Behandlung


Ziel: 120 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 120 €

reserviert
Rasse: Dalmatiner
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 07/2016
Farbe: Weiß -Schwarz
Schulterhöhe: ca. 55 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 24.04.2021
vermittelt
Rasse: Magyar Vizsla
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2015
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 60 cm
kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 25.03.2021
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.