"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Videoanzeige
Neue Bilder März 2021
Rasse: Cairn-Terrier-Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 01/2016
Farbe: rot-braun
Schulterhöhe: ca.35 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Pflegestelle 23***
Aufnahmedatum: 10.05.2018
Videoanzeige/03.2021
reserviert
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: Ca 02/2017
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: Ca 35cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 02.01.2021

Der kleine Rodrigo war wochenlang auf sich alleine gestellt und hat sich mehr schlecht als recht durchschlagen können. Als er endlich in die Obhut des Tierheims aufgenommen wurde, ging es ihm bereits sehr schlecht.

Er hatte eine schwere Babesiose-Infektion, eine durch Zecken übertragene Erkrankung, die unbehandelt zum Tod führt. Rodrigos Zustand war kritisch, er hatte sehr schlechte Leberwerte und war schon ganz gelb. Außerdem war er unterernährt und dehydriert.

Aber in dem kleinen Kerl steckt ein großes Kämpfer-Herz und so hat Rodrigo alle Behandlungen, Infusionen und Medikationen klaglos ertragen und sich so ins Leben zurück gekämpft. Mittlerweile ist er wieder richtig munter und hat auch guten Appetit.

Bei Rodrigo wurde während der Kastration noch die Wolfskrallen operativ entfernt, beide Kosten sind noch auf den Patenknochen für Klein-Rodrigo gekommen, daher hat sich der Betrag erhöht.

Hier wird zusätzlich auch noch die kleine Macy vorgestellt, auch sie war an Babesiose erkrankt. Zum Glück nicht so tragisch wie bei Rodrigo, für so ein kleines Hundekind aber trotzdem nicht ungefährlich. Macy wurde ebenfalls mit Medikamenten und Infusionen behandelt und ist mittlerweile ein fröhliches Hundekind.

Wenn Sie unsere beiden Babesiose-Hunde mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende auf dem Weg der Genesung unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über die Hilfe.

Rodrigo und Macy haben sich schon gut erholt und sind dank liebevoller Unterstützung versorgt. Ganz herzlichen Dank für die Hilfe! 

medizinische Behandlung


Ziel: 215 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 215 €

vermittelt
Rasse: Mischling (Dackel)
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05.2019
Farbe: braun
Schulterhöhe: ca. 30 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 11.01.2021

Svejk streunte lange außerhalb von Orosháza herum, er war immer unterwegs, blieb nie an einem Ort. Tierfreunde wurden auf ihn aufmerksam und versuchten, ihn einzufangen, aber er fürchtete sich so sehr, dass er flüchtete.

Einige Tage vergingen bis Svejk erneut auftauchte, nunmehr verletzt, ausgekühlt, dehydriert, durstig und mit schmerzenden, infizierten Wunden am Körper. Er hatte kaum die Kraft zum Gehen, weshalb er eingefangen werden konnte.

Der kleine Rüde wurde sofort zum Tierarzt gebracht, wo seine Wunden untersucht wurden. Drei Tage lang war Svejks Zustand sehr kritisch. Trotz der tierärztlichen Behandlung fraß er nicht, trank kaum, und oft erbrach er das Wenige, das er getrunken hatte. Er lag völlig apathisch da und bewegte sich fast gar nicht. Fast hätte Svejk es nicht geschafft. Doch dann stand er auf einmal auf und sein Zustand begann sich sehr schnell zu verbessern.

Heute können wir schon sagen, dass Svejk durch das Gröbste durch ist. Sein Appetit und seine Stimmung sind von Tag zu Tag besser geworden, inzwischen ist er schon so weit, dass er glücklich herumrennt, mit dem Schwanz wedelt und den Tierheimmitarbeitern hinterherläuft. Seine Wunden heilen gut und auch das anfängliche Misstrauen gehört auch der Vergangenheit an.

Wenn Sie den tapferen Svejk mit einer Patenschaft oder einmaligen Spende bei seiner Genesung helfen möchten, dann freuen wir uns sehr.

Der freundliche liebe Svejk hat tolle Unterstützung gefunden und ist versorgt. Ganz herzlichen Dank für die Hilfe!

medizinische Behandlung


Ziel: 95 €

Spendenbarometer1
Spendenbarometer2

Stand: 95 €

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.