"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Mirtusz

Titel: Mirtusz
vermittelt
Rasse: Puli
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 08.2018
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: 30 cm, wächst noch
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 03.01.2019
Listenhund: nein
Tierheim-Nr: 1281
Beschreibung:

Die Tierheimmitarbeiter in Kiskunfélegyháza vermuten, dass Mirtusz ein Silvesteropfer ist.  Das laute Getöse von Böllern und Raketen kann die kleine Maus vertrieben haben, oder aber, jemand hat sie ausgesetzt, um sie loszuwerden.

Wer kann es dem Hündchen verdenken, dass es mit Angst reagiert, wenn Menschen sie versorgen wollen, denn scheinbar hat Mirtusz in ihrem kurzen Leben nicht viel Gutes erfahren. Sonst wäre sie verspielt und würde sich, ungeachtet ihrer Erlebnisse, schnell von ihrer Angst lösen.
Trotz ihrer sichtbaren Angst ist sie zu Menschen aber lieb und freundlich. Andere Hunde begegnet sie mit Vertrauen und Aufgeschlossenheit.

Wir suchen nun Menschen, die mit Geduld und Feingefühl der kleinen Hündin zeigen, dass sie sich nicht mehr ängstigen muss.

Pulis sind im allgemeinen Gute-Laune-Hunde und auch Mirtusz wird sehr sicher ein solcher Sonnenschein werden. Dabei helfen würde ihr ein souveräner Ersthund, von dem sie sich alles abschauen kann, was zu einem Familienhund dazu gehört.
Und das wird auch nicht lange dauern, denn Pulis sind nebenbei auch noch schlaue Hunde.

Und falls es Sie interessiert, was der Name Mirtusz bedeutet: Myrte.
Was sich unsere Partner in Ungarn dabei gedacht haben, als sie den kleinen schwarzen Schatz so tauften, weiß ich nicht. Vielleicht, weil die Myrte im alten Griechenland der Göttin Aphrodite geweiht war, der Göttin der Liebe und Schönheit. Das wäre doch eine schöne Erklärung, finden Sie nicht?

Die Schönheit bringt Mirtusz von Haus aus mit, die Liebe steuern Sie dazu, wenn Sie sich nun in die kleine Hündin Mirtusz verguckt haben.

Rufen Sie mich an oder schicken Sie mir eine Mail, ich nehme mir gerne Zeit, alle Fragen rund um Mirtusz und die Vermittlung zu beantworten.

Mirtusz wurde am 12.02.2019 negativ auf Herzwürmer getestet. 

Video:
Video_2:
Vermittlung: Erika Weiland
Telefon: 05636-493
Mobil: 0157-82494723
Mirtusz benötigt noch eine Futterpatenschaft: Antrag Futterpatenschaft


Wir bitten um Verständnis, dass wir nur ernst gemeinte Anfragen mit vollem Namen, Telefonnummer und Anschrift beantworten können. Je mehr Informationen Sie uns vorab geben, desto schneller und präziser können wir Ihnen antworten.

Kontaktformular

Zu finden in: Welpen/Junghunde
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Ok