"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Tibó

Kleiner Tibó,

du warst der grösste und ruhigste in einem Wurf, der unterschiedlicher nicht sein konnte. Gefunden erst einen Tag alt wurdet ihr sorgfältig mit der Flasche aufgezogen und hattet die besten Voraussetzungen euch zu guten, menschenbezogenen Hunden zu entwickeln. Im Tierheim hattet ihr viel Möglichkeit zu toben und zu spielen und gute Kontakte zu Hunden und verschiedenen Menschen zu pflegen. 

So lebst du nun in einer Familie mit Kleinkind und fühlst dich von Beginn an wohl, liegst mittendrin und kuschelst. Einen besseren Start hättest du nicht haben können. Du wächst als vierbeiniges Geschwister auf und darfst ein kleines Menschenwesen in einer hundeerfahrenen Familie durch die Kindheit begleiten, welch schöne Aufgabe. 

Lass gelegentlich von dir hören und schicke Bilder, wir vom Pusztahundeteam und die ungarischen Tierschützer, die ihn so gut aufgezogen haben, freuen sich sehr darüber.

Habt eine bunte, wunderschöne Zeit miteinander,

dein Team vom Pustahundeverein  

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.