"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)


Stefanie lebt mit ihrem Mann und ihren Katzen seit vielen Jahren im Norden Deutschlands, direkt an der Ostseeküste. Leider kann sie aufgrund ihrer beruflichen Situation zurzeit keinem Hund ein Zuhause geben, aber trotzdem möchte sie Hunden in Not helfen und so engagiert sie sich seit einigen Jahren im Verein.

Neben der Liebe zu den eigenen Fellnasen, die alle chronisch krank oder behindert sind, liegen ihr die Sorgenfelle bei den Pusztahunden besonders am Herzen. Stefanie hat ein großes Herz für alle benachteiligten, gehandicapten und kranken Tiere. Daher  kümmert sie sich neben den Patenhunden außerdem noch um die Rubriken Eine Chance für... und Unsere Unvermittelbaren.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | Tel 0431-3053433

 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch