"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)
Videoanzeige/neu 07.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 06/2014
Farbe: beige
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 08.04.2020
Videoanzeige
Rasse: Terrier-Mix
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 07/2016
Farbe: hellbraun
Schulterhöhe: ca. 41 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 14.06.2018

update 04/2020

Sind sie auf der Suche nach einer hingebungsvollen und sehr lieben Hündin? Macht es ihnen nichts aus, dass sie ihnen nur auf 3 gesunden Beinen folgen kann? Dann schauen sie sich dieses Inserat weiter an. Es lohnt sich. Zápor ist ein wahrer Diamant und sie werden glückliche und frohe Jahre mit dieser Hündin erleben. Nehmen sie Kontakt zu mir auf, damit sie nach 2 endlosen Jahren endlich das Zuhause bekommt, dass sie verdient. Sie werden es nicht bereuen.

 

Unsere hübsche Zápor wurde außerhalb des Stadtgebietes von Orosháza gefunden. Sie hat sich unter einem Gebüsch versteckt und als sie von unseren Tierschutzhelfern in die Arme geschlossen wurde, hatte sie Verletzungen am ganzen Körper. Am schlimmsten war jedoch ihr linkes Vorderbein betroffen, Zápor konnte damit überhaupt nicht auftreten. Ob ihre Verletzungen durch einen Unfall oder Misshandlungen stammen, kann uns die liebe Hündin nicht erzählen.

Beim Tierarzt stellten sich schwere und irreparable Nervenabrisse im Vorderbein heraus. Zunächst wurde versucht Zápor mit strikter Ruhe, Schmerzmitteln und Medikamenten zur Entzündungshemmung und Regenaration zu helfen. Aber leider hat sich der Zustand ihres Vorderbeins überhaupt nicht verbessert, im Gegenteil, Zápor hat sich die Pfote des gelähmten Beines immer wieder wund gescheuert. So blieb letztlich nur die Amputation.

Aber das war genau die richtige Entscheidung, denn seitdem hat sich Zápor richtig gut erholt, ist wieder sehr munter geworden und flitzt nun auf drei Beinen durch das Tierheim.

Wenn Sie die liebe und freundliche Zápor bei der Behandlung und Genesung unterstützen möchten freuen wir uns sehr über einmalige Spenden oder Patenschaften.

Unsere fröhliche Zápor hat eine liebe Patin gefunden und ist versorgt, ganz herzlichen Dank für die tolle Unterstützung!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 200€
Stand: 200€
Videoanzeige
Video 07/2020
Rasse: Rehpinscher-Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 05/2006
Farbe: schwarz mit braunen Füßchen
Schulterhöhe: ca. 28 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Auffangstation Ungarn
Aufnahmedatum: 02.10.2019

Mamócas Herrchen ist gestorben und da die Erben sich nicht um die ältere Hündin kümmern wollten, haben sie Mamóca einfach ausgesetzt.
Allein auf sich gestellt ist es für Hunde eh schon schwer zu überleben, aber Mamóca ist auch noch sehbehindert, für sie war es eigentlich das Todesurteil.

Nun wurde aber Mamóca gefunden und kam so in die Auffangstation zu unseren Tierfreunden vor Ort. Beim näheren Hinsehen wurde auch gleich eine ziemlich große Zubildung am Bauch festgestellt. Zum Glück kein Tumor, aber eine sehr große Hernie bei der zierlichen Hündin.

Damit es zu keinen lebensbedrohlichen Komplikationen kommt, wenn sich die Darmschlingen im Bruchsack einklemmen, wurde Mamóca operiert, die Bruchpforte verschlossen und die sensible Hündin erholt sich jetzt von dem Eingriff.

Wenn Sie die liebe ältere Hundedame bei der Genesung unterstützen möchten, freuen wir uns sehr über jede Hilfe, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Die freundliche Mamóca hat liebevolle Unterstützung gefunden und ist versorgt, ganz herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 230€
Stand: 230€
Videoanzeige neu: Juni 2020
Update Juni 2020
Rasse: Westi
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 05/2016
Farbe: weiß
Schulterhöhe: ca. 40cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfélegyháza
Aufnahmedatum: 12.04.2020

Unseren kleinen Sherlock haben wir ihnen ja bereits auf der Startseite vorgestellt. Und da wir ein Herz für alle Lebewesen haben, soll auch Sherlock mit seinem Handicap die Chance auf ein gutes Leben haben.

Der kleine Rüde wurde mit einer Querschnittlähmung gefunden und kam so ins Tierheim. Um abzuklären wodurch die Lähmung verursacht wird und ob man eventuell operativ noch helfen kann wurde Sherlock gründlich untersucht. Da die Röntgenbilder aber keine Aufklärung brachten wurde in Budapest ein MRT gemacht.
Leider kam dabei heraus, dass Sherlock einen alten, unbehandelten Bandscheibenvorfall hat. Die Nerven sind größtenteils irreversibel geschädigt und eine OP könnte höchstens eine 15% ige Verbesserung bringen, birgt aber große Risiken. Daher haben wir uns gemeinsam mit den Tierschützern vor Ort und den Tierärzten gegen eine OP entschieden.

Damit Sherlock sich aber besser bewegen kann und insgesamt mobiler wird, kommt regelmäßig ein Physiotherapeut ins Tierheim, der mit ihm zahlreiche Übungen macht. Außerdem bekommt Sherlock einen Rollstuhl, der auf seine Bedürfnisse angepasst ist.

Wir freuen uns sehr, dem Kleinen helfen zu können, aber das geht nur mit ihrer Hilfe. Denn so ein Spezialfall ist leider auch spezial-teuer. Damit wir weiterhin allen Hunden helfen können, brauchen wir ihre Unterstützung, gerne in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Denn auch Tiere mit Handicap haben ein Recht auf Leben und Sherlock mit seiner fröhlichen und lustigen Art zeigt sehr deutlich, dass auch sein Leben lebenswert ist!

medizinische Behandlung

 
51%
Spendenbarometer
Ziel: 650€
Stand: 330€
Videoanzeige
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 03/2008
Farbe: Schwarz
Schulterhöhe: ca. 40 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierpension Norddeutschland
Aufnahmedatum: 16.09.2018
sucht wieder
Rasse: Mischling
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 08/2019
Farbe: schwarz
Schulterhöhe: wächst noch
kastriert: nein
Aufenthaltsort: Deutschland
Aufnahmedatum: 02.10.2019

Unser kleiner Gordon ist eine richtige Frohnatur geworden, auch dank der tollen Pflegestelle, die ihn nun liebevoll versorgt. Leider hat sich seine Urininkontinenz bisher nicht gebessert, gerade wenn Gordon spielt oder tobt verliert tröpfelt er ausgiebig vor sich hin. Daher ist auch der Verschleiß an Inkontinenzeinlagen enorm, ganze Packungen gehen da pro Tag drauf. Daher sammeln wir für unseren kleinen Gordon, damit er weiterhin trocken liegt, denn eine weitere Blasenentzündung könnte sich katastrophal auswirken.

Allerdings gibt es noch Hoffnung, mit der Pubertät und der damit verbundenen Aktivität der Prostata könnte sich die Inkontinenz bessern. Daumen drücken hilft also bestimmt auch.

Und wenn Sie den kleinen Gordon zusätzlich mit einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende unterstützen möchten, helfen Sie uns sehr.

Was zuvor geschah:

Gordon war vermittelt und ist dort krank geworden. Er hat massive Probleme mit der Blase bekommen und sowohl die behandelnden Tierärzte als auch die Übernehmer waren damit überfordert.

Daher wurde Gordon in einer Tierklinik stationär aufgenommen und gründlich untersucht. Er hatte so eine schlimme Blasenentzündung, dass er nicht mehr lange ohne passende Therapie überlebt hätte, sein kleiner Körper hätte die Belastung nicht mehr lange ausgehalten.

Zum Glück für Gordon geht es ihm aber nun schon viel besser. Es wurde ein spezielles Antibiogramm erstellt und das passende Antibiotikum gegen den Entzündungskeim herausgesucht. Außerdem bekommt Gordon noch Präparate um die geschädigte Blasenschleimhaut wieder aufzubauen. Da der Keim recht hartnäckig ist, muss der Urin in regelmäßigen Abständen auf den Erreger untersucht werden.

Unser süßer Gordon ist durch tolle finanzielle Hilfe versorgt  ganz herzlichen Dank für die Unterstützung!

 

 

 

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 250€
Stand: 250€
Update u. Video 03/20
Rasse: Mischling
Geschlecht: Hündin
geboren: ca. 01/2016
Farbe: rotbraun
Schulterhöhe: ca. 45 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Kiskunfelegyhaza
Aufnahmedatum: 15.06.2018
Rasse: Dackel Mix
Geschlecht: Rüde
geboren: ca. 10/2016
Farbe: Schwarz-Braun
Schulterhöhe: ca. 33 cm
kastriert: ja
Aufenthaltsort: Tierheim Orosháza
Aufnahmedatum: 13.10.2019

Unser kleiner Guszti hatte einen schweren Unfall, leider wissen wir nicht wie es dazu gekommen ist. Aber die Folgen sind fatal, denn Guszti hat einen Bruch der Wirbelsäule erlitten und damit eine Verletzung des Rückenmarks. So war der kleine Rüde teilweise querschnittsgelähmt und auch inkontinent.

Unsere Tierschutzhelfer vor Ort haben sich entschlossen den freundlichen und lebenswilligen Rüden operieren zu lassen und den schwierigen Eingriff hat Guszti gut überstanden. Durch konsequente Physiotherapie und Nachsorge kann er schon wieder ein paar Schritte laufen und kann auch den Urin- und Kotabsatz kontrollieren.
Ob Guszti irgendwann wieder ganz normal wird laufen können, kann man jetzt noch nicht abschätzen, aber der Kleine freut sich des Lebens und ist ein ganz vorbildlicher Patient, egal ob beim Tierarzt oder bei der Physiotherapie.

Wenn wir zum Wohle des Hundes entscheiden und auch so schwierigen Fällen wie bei Guszti eine Chance geben wollen, brauchen wir ihre Unterstützung. Denn gerade solche speziellen Operationen, aber auch die dringend notwendige Physiotherapie sind teuer. Daher freuen wir uns über jede Spende, gern in Form einer Patenschaft oder einer einmaligen Spende.

Auch unser kleines Sorgenkind Guszti ist durch liebevolle Unterstützung versorgt, vielen herzlichen Dank!

medizinische Behandlung

 
100%
Spendenbarometer
Ziel: 735€
Stand: 735€
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.