Projekt-Pusztahunde e.V., Roy 3, 24392 Süderbrarup info@projekt-pusztahunde.de

Projekt Pusztahunde e.V.

Handeln statt Reden

 

Willkommen

Das Team vom Projekt-Pusztahunde e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Wir laden Sie ein, sich über unsere Arbeit und unsere Ziele zu informieren. Weiterlesen: Herzlich willkommen

Frakk

    Frakk
    bleibt auf der Pflegestelle in Ungarn
    Mischling
    Rüde
    ca. Juli 2012
    braun-weiß
    ca. 40 cm
    ja
    Tierheim Kiskunfélegyháza
    06.01.2013
    nein
    239

     Update Juni 2019

    Nach langer Zeit gibt es erfreuliches Neues von Frakk zu berichten: er hat sich jetzt soweit entwickelt, das er auch mit ihm fremden Menschen Kontakt aufnimmt und zu Ihnen lieb und freundlich ist. Nach so viel langen Jahren kann Frakk endlich ein Zuhause bekommen, es muss sich nur noch jemand in ihn verlieben, vielleicht Sie? In den nächsten Tagen kommen auch neue Fotos, wurde mir versprochen.

    Update vom 24.08.2016

    Um noch besser mit Frakk an seiner Angst arbeiten zu können, ist Frakk aus dem Tierheim in einen Privathaushalt zu kompetenten Menschen umgezogen. Hier zeigt er weiterhin seinen Willen, sich auf die Menschen einzulassen und so langsam seine Scheu zu verlieren.

                                    --------------------------------------

    Heute beginne ich den Text nicht mit der Vorstellung des Hundes, sondern mit meinen Wünschen an die Interessenten.

    Ich suche einen Menschen, einen ganz besonderen.

    Einen Menschen, der hundeerfahren ist und genau weiß, was es bedeutet, einen ängstlichen Hund bei sich aufzunehmen. Einen Menschen, der nicht sofort erwartet, dass der Hund fröhlich wedelnd auf ihn zuspringt und ihm dankbar die Hände leckt. Einen Menschen, der sich darauf einstellt, lange Zeit die Schleppleine gewissenhaft benutzen zu müssen und der sich bewusst ist, dass die Gefahr des Weglaufens immens größer ist, als bei jedem anderen Hund.

    Also einen Menschen, der sich völlig der Verantwortung für einen Angsthund bewusst ist und sicher ist, dass er auch wirklich viel Zeit investieren will, um aus Frakk einen glücklichen Familienhund zu machen. Der über ein sehr gut gesichertes Gelände verfügt, um Frakk die nötige Bewegungsfreiheit zu bieten.

    Der allererste Schritt für den Hund ist vom Tierheim getan und damit komme ich nun zu der Hauptperson, zu Frakk!

    Ich beobachte den Rüden  schon seit seinem Einzug ins Tierheim und eigentlich sollte er auch schon lange in der Vermittlung sein. Doch sehr schnell zeigte es sich, dass Frakk sehr ängstlich war und leider auch nach vorne ging, wenn er bedrängt wurde.
    Das waren natürlich keine guten Voraussetzungen, um ihn in eine Familie reisen zu lassen und so harrte Frakk weiterhin in seinem Zwinger aus.
    Ab und an bat ich um Bilder und sah einen scheuen Burschen, der sich angstvoll in die hinterste Ecke verdrückte und stets völlig unnahbar war.

    Doch nun wurde mit Frakk unter fachlicher Leitung gearbeitet und als ich die neuen Bilder gesehen habe, ist ein Hund mit Lebenslust zu erkennen, der fröhlich auf seine Betreuerin zuspringt.
    Eine superschöne Verwandlung nimmt ihren Lauf.

    Nun bekommt er erneut eine Chance, dass Tierheim endlich verlassen zu dürfen.

    Er ist mit  Artgenossen verträglich und auch hier kann ein souveräner Ersthund gute Dienste tun, um Frakk weiter zu fördern und seine Angst zu nehmen.

    Der hübsche Frakk ist noch nicht leinenführig, aber auch daran wird gearbeitet, so dass die Hoffnung besteht, dass der Rüde bald auch an Halsband und Leine gewöhnt ist.

    Frakk benötigt immer noch Geduld, aber seine Entwicklung zeigt, dass er kein hoffnungsloser Fall ist.

    Nun sind Sie gefragt, wenn Sie der besondere Mensch sind, der sensibel, selbstbewusst und erfahren mit Angsthunden ist und gerne mit Frakk leben möchte.

    Frakk reist kastriert, geimpft, gechipt und mit dem nötigen Heimtierausweis versehen in sein neues Leben.

    Frakk wurde am 24.06.2019 negativ auf Herzwürmer getestet.

    Achtung! Ängstliche Hunde sind keine Anfängerhunde.

    Somit ist Frakk kein Anfängerhund. Er wird nur an Menschen vermittelt, die Erfahrungen mit ängstlichen Hunden haben und wo ein souveräner Ersthund mit im Haushalt lebt. Es ist zu erwarten, dass Frakk in neuer Umgebung zunächst noch ängstlicher sein wird. Es wird sicherlich Monate dauern, bis man ihn, wenn überhaupt, als integriert betrachten kann.

    Übergabe nur mit GPS-Sender!




    Angelika Winzer
    Telefon: 04351-8808577
    a.winzer@projekt-pusztahunde.de

    Zu finden in: in Ungarn vermittelt
    Unsere aktuellen Spendenprojekte:
    Pensionskosten für Langzeit-Insassen
    • Celeste benötigt noch 680€.

    • Omar benötigt noch 650€.

    • Linda Foxi benötigt noch 820€.

    • Dali ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    • James Bond ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    • Derek ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    • Venezia ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

    • Laura ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Gyopi ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Ozzy befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

    • Kacat befindet sich auf einer Pflegestelle in Deutschland.

    • Jimbo hat bereits ein neues Zuhause gefunden.

    • Simon durfte bereits in ein eigenes Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf James Bond über.

    • Himba durfte direkt in sein neues Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf Derek (400€) und Venezia (500€) über.

    • Dean ist im März in ein eigenes Zuhause gereist.

    • Ronny reist im Mai in sein neues Zuhause.

      124   135

      Hundefutter für Juli

      Ziel: 3230 €

      Spendenbarometer


      Stand: 845 €

      Unsere News

      • Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

        Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

        Wir geben Langzeitinsassen, die schon jahrelang im Tierheim in Ungarn auf ein Zuhause warten, die Chance ihres Lebens.
      • Kastrationsmarathon 2024

        Kastrationsmarathon 2024

        Unsere Kastrationsaktion in Orosháza und Kiskunfélegyháza kann Dank eurer tollen Unterstützung 2024 wieder weitergehen!
      • Geisterhunde aus Orosháza

        Geisterhunde aus Orosháza

        Im von uns betreuten Tierheim Orosháza befinden sich einige Hunde, die wir als „Geisterhunde“ bezeichnen, weil sie für Außenstehende bisher komplett unsichtbar geblieben sind.
      • Pflegestelle gesucht

        Pflegestelle gesucht

        Wir suchen immer wieder nach verantwortungsvollen und geeigneten Pflegestellen für unsere Hunde.
         

        Unser Team

        Alle Ansprechpartner finden sie hier 🔗

          Spendenkonto

          Kasseler Sparkasse

          BLZ: 520 503 53

          Konto-Nr.: 217001245

          IBAN: DE17 5205 0353 0217 0012 45
          BIC-/Swift-Code: HELADEF1KAS