"Sein Blick ist vom Vorübergehn der Stäbe so müd geworden, dass er nichts mehr hält.
Ihm ist, als ob es tausend Stäbe gäbe und hinter tausend Stäben keine Welt".
(Rainer M. Rilke)

Zuhause gefunden

Bubó

Lieber Bubo,

ganz schön viel Hin und Her gab es in deinem Leben. Rein ins Tierheim, in Ungarn vermittelt, Zuhause verloren. Wieder Tierheim. Im Tierheim bist du nie richtig klar gekommen. Zu viel Stress, zu laut, zu viele Hunde. Unsere Tierheimleiterin machte sich deshalb große Sorgen um dich und bat uns, dich als Notfall auf die Startseite zu setzen.

Dort entdeckten dich deine Menschen, die ihren alten Hund verloren hatten und nun einen Gnadenbrotplatz zu vergeben hatten. Und dort zogst du ein.

Deine netten Menschen schreiben über dich:"Mit Bubo läuft es prima. Er schließt sich unseren beiden vorhandenen Hunden immer mehr an. Wenn sie z.B. bellend zum Gartenzaun rennen, rennt und bellt er mit. Wenn die beiden spielen, sieht er sich das interessiert aus der Nähe an. Mitmachen möchte er vorerst noch nicht. Das ist ihm vielleicht doch zu wild. Auch sonst ist er immer dabei und ist von den anderen Hunden voll akzeptiert.

Kurze Spaziergänge mag er sehr und er nimmt sich viel Zeit mit der Nase alles gründlich zu erkunden. Er ist grundsätzlich ein zurückhaltender, unaufdringlicher Hund, der sich aber hier noch nie ängstlich gezeigt hat. Das Leben im Haus war für ihn wohl ungewohnt und aufregend. Inzwischen hat er seine festen Plätze gefunden und kann zur Ruhe kommen. Auch kann er jetzt mal tief und fest schlafen. In der Anfangszeit hatte er noch einen sehr leichten Schlaf.

Die Futterzeiten hat er natürlich auch schon verinnerlicht und hüpft vor Freude, wenn der Napf endlich gefüllt wird. Bubo freut sich nach wie vor sehr über jede Zuwendung, die er bei jeder Gelegenheit bekommt und möchte ganz dicht bei einem sein. Er ist ein ganz lieber, feiner Kerl. Wir hoffen nur, dass seine Gesundheit noch lange Zeit mitspielt."

Du bist im Paradies angekommen, lieber Bubo. Du hast freundliche Menschen rund um die Uhr für deine geliebten Kuscheleinheiten, ein warmes gemütliches Plätzchen, gutes Futter und nette Hundegesellschaft. Was könnte sich ein alter Haudegen wie sonst noch wünschen? Ich wette: nichts weiter. So nimmt dein bewegtes Leben zu guter Letzt eine wunderbare Richtung.

 
Mach es gut, alter Kamerad. Wir werden an dich denken.
 
Nicole und das Pusztahunde-Team
 
Template by i-cons.ch / namibia-forum.ch
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.