Projekt-Pusztahunde e.V., Roy 3, 24392 Süderbrarup info@projekt-pusztahunde.de

Projekt Pusztahunde e.V.

Handeln statt Reden

 

Willkommen

Das Team vom Projekt-Pusztahunde e.V. freut sich über Ihren Besuch auf unserer Homepage. Wir laden Sie ein, sich über unsere Arbeit und unsere Ziele zu informieren. Weiterlesen: Herzlich willkommen

Das Schicksal hat mächtig zugeschlagen bei Balou

02.02.2023
Liebe Tierfreundinnen und Tierfreunde,

heute möchten wir euch Balou ans Herz legen. Dem alten Jungen hat es komplett den Boden unter den Füßen weggerissen. Das Leben kann manchmal so entsetzlich hart sein. Möchtet ihr mehr über Balou erfahren…dann lest bitte weiter.

Im Dezember 2022 verstarb unser ehemaliges Team-Mitglied Brigitte ganz unerwartet. Ein riesiger Schock für alle.

Brigitte hatte zwei Hunde, um die ihr Mann sich nach Brigittes Tod nicht so kümmern konnte, wie er es sich gewünscht hätte. Denn er ist täglich beruflich so lange außer Haus, dass dies für die Hunde nicht tragbar wäre. Also bat er uns um Hilfe, ein neues Zuhause für die Hunde zu finden.

Gar keine Frage, dass wir einspringen. Vor allen Dingen auch, da der Verein, über den Brigitte Balou damals vermittelt bekam, nicht kontaktierbar war. Die Hunde kamen in die Pension oben in Süderbrarup.

Biene, eine junge Labrador-Hündin, konnten wir schnell und sehr gut vermitteln. Leider tut sich für den alten Balou erwartungsgemäß noch nichts. Er ist zwar sehr lieb, aber auch ängstlich, wenn er mit Neuem konfrontiert wird, schon älter (geboren 2014) und muss dazu noch Schilddrüsen-Medikamente nehmen.

In der Pension ist er zwar gut untergebracht, aber der alte Herr kommt mit der Gesamtsituation zunehmend schlecht zurecht. Zuerst gab es sein Frauchen nicht mehr, die seine wichtigste Bezugsperson war und ihm Sicherheit und Halt gegeben hat. Dann verlor er sein Zuhause und seine Hunde-Partnerin. Er trauert sehr und ist kreuzunglücklich. All die Arbeit, die Brigitte in den letzten Jahren in ihn investiert hat, um ihn aus seinem Schneckenhaus zu locken, wird ganz allmählich zunichte gemacht. Deswegen ist Balou auch ein echter Notfall! Wir setzen alles daran, auf jedem uns zur Verfügung stehenden Weg, ihn wieder glücklich zu machen und für ihn ein gutes Zuhause zu finden. Die Zeit arbeitet gegen uns.

Nun kamen erste Stimmen auf, dass wir den Hund einer Team-Kollegin verramschen, weil wir seine Schutzgebühr auf 150 Euro festgelegt haben. Aber bitte, lassen wir die Kirche doch mal im Dorf. Er ist alt, ängstlich und hat eine Dauermedikation nötig. Da muss man schon realistisch sein. Wert ist er, wie alle unsere Hunde, alles Geld der Welt. Aber in den heutigen angespannten Zeiten wären wir froh, wenn sich schnell jemand für den alten Jungen finden würde, der ihn nochmal glücklich macht. und wir möchten ihm da nicht noch zusätzliche Steine in den Weg legen. Im Gegenteil, wir möchten seine Chancen mit der reduzierten Schutzgebühr steigern – wie wir das mit unserem Projekt „Alter Hund – na und!“ auch machen für unsere ganz alten Kameraden aus Ungarn.

Und überhaupt…ums Geld geht es doch in so einem Fall nicht! Es geht um Fürsorge, Liebe und Geborgenheit für den alten Herrn, der so viel durchgemacht hat. Wir tragen als Verein alle Kosten, die durch seine Unterbringung entstehen, sein Futter, seine Medikation, seine Tierarztbesuche. Und das tun wir gerne, auch wenn Balou keiner „unsere“ Hunde ist. Es würde uns innerlich zerreißen, wenn er unter die Räder geraten würde, wenn wir nicht für ihn da wären. Auch im Andenken an Brigitte.

Also…nicht reden, sondern handeln! Helft uns, für den gebeutelten Balou ein schönes Zuhause zu finden. Habt ihr ein Plätzchen für den alten Herrn? Wenn nicht, hört euch doch mal um, ob einer einen kennt, der einen kennt, der gerne einen weißen Schäferhund hätte, der eine Menge Kümmer vertragen könnte. Balou orientiert sich gut an anderen souveränen Hunden. Und er ist verträglich. Ein anderer Hund im Haushalt wäre keine schlechte Sache.

Ihr findet Balous Geschichte bei den „Hunden in Deutschland“. Seine Vermittlerin ist Angelika Winzer. Schreibt eine Mail an Angelika (a.winzer@projekt-pusztahunde) oder ruft sie an (04351-8808577). Lasst uns gemeinsam daran arbeiten, dass Balou noch einmal im Leben glücklich werden kann.

Herzlichst, euer Pusztahunde-Team

Unsere aktuellen Spendenprojekte:
Pensionskosten für Langzeit-Insassen
  • Celeste benötigt noch 300€.

  • Omar benötigt noch 650€.

  • Linda Foxi benötigt noch 820€.

  • Dali ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • James Bond ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Derek ist versorgt und darf bald nach Deutschland reisen.

  • Venezia ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Laura ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Gyopi ist versorgt und befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Ozzy befindet sich bereits in einer Tierpension in Norddeutschland.

  • Kacat befindet sich auf einer Pflegestelle in Deutschland.

  • Jimbo hat bereits ein neues Zuhause gefunden.

  • Simon durfte bereits in ein eigenes Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf James Bond über.

  • Himba durfte direkt in sein neues Zuhause reisen. Seine Spenden gingen auf Derek (400€) und Venezia (500€) über.

  • Dean ist im März in ein eigenes Zuhause gereist.

  • Ronny reist im Mai in sein neues Zuhause.

    124   135

    Hundefutter für Juli

    Ziel: 3230 €

    Spendenbarometer


    Stand: 2280 €

    Unsere News

    • Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

      Langzeitinsassen - Gibt es bei uns nicht!

      Wir geben Langzeitinsassen, die schon jahrelang im Tierheim in Ungarn auf ein Zuhause warten, die Chance ihres Lebens.
    • Kastrationsmarathon 2024

      Kastrationsmarathon 2024

      Unsere Kastrationsaktion in Orosháza und Kiskunfélegyháza kann Dank eurer tollen Unterstützung 2024 wieder weitergehen!
    • Geisterhunde aus Orosháza

      Geisterhunde aus Orosháza

      Im von uns betreuten Tierheim Orosháza befinden sich einige Hunde, die wir als „Geisterhunde“ bezeichnen, weil sie für Außenstehende bisher komplett unsichtbar geblieben sind.
    • Pflegestelle gesucht

      Pflegestelle gesucht

      Wir suchen immer wieder nach verantwortungsvollen und geeigneten Pflegestellen für unsere Hunde.
       

      Unser Team

      Alle Ansprechpartner finden sie hier 🔗

        Spendenkonto

        Kasseler Sparkasse

        BLZ: 520 503 53

        Konto-Nr.: 217001245

        IBAN: DE17 5205 0353 0217 0012 45
        BIC-/Swift-Code: HELADEF1KAS